JOSEF WINKLER, MdB

Startseite  | im Panorama | 2005
Freitag, 19. Juli 2019

Panorama 2005


22. November 2005:

Frau Merkel wählt sich selbst zur Kanzlerin - bei Josef Winkler.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18. Oktober 2005:

Schriftführer Josef Winkler gratuliert seinem Chef, dem neuen Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert.

 

 

 

 

 

 

 

 

28. September 2005:

Josef Winkler mit dem neuen und alten Parlamentarischen Geschäftsführer der Grünen Bundestagsfraktion, Volker Beck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28. September 2005:

Antje Vollmer verabschiedet sich von Josef Winkler. Nach vielen Jahren der erfolgreichen Arbeit verläßt sie (freiwillig) den Deutschen Bundestag.

 

 

 

 

 

 

 
 

 

17. Juli 2005:

Josef ist Spitzenmann in Rheinland-Pfalz. Auf dem Landesparteitag der Grünen wurde die Landesliste zur Bundestagswahl 2005 nominiert. Von links nach rechts: Tabea Rössner (Landesvorstand), Daniel Köbler (Platz 4), Corinna Rüffer (Platz 3), Ulrike Höfken (Platz 1), Josef Winkler (Platz 2) und Manfred Seibel (Landesvorstand).

 

 
 

 

7. Juni 2005:

Glückwünsche vor dem Reichstag: Hans- Christan Ströbele ist 66!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Juni 2005:

Landesparteitag in Mainz. Josef Winkler neben Bernhard Braun, den die Delegierten auf den zweiten Listenplatz für die Landtagswahl wählten.

 

 

 

 

 

 

 

 

16. April 2005:

Der Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Walter Kolbow (links) und Herr Brigadegeneral Berk (rechts), Kommandeur des Deutschen Einsatzkontingents bei der ISAF, gemeinsam mit Josef Winkler während einer Kurzreise zum Deutschen Einsatzkontingent in Afghanistan.

 

 

 

 

 

7. April 2005:

Treffen bei der IPU in Manila: Isabel Allende-Bussi, Präsidentin des Chilenischen Parlaments und Tochter des früheren Präsidenten Salvador Allende.

 

 

 

 

 

 

 

 

24. Februar 2005:

Johannes Singhammer, Vorsitzender des Beirates bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, verspricht die Prüfung der Schließungen von Postfilialen im Rhein-Lahn-Kreis.

 

 

 

 

 

 

 

11. Februar 2005:

Der Außenminister der Republik Indien K. Natwar Singh empfängt Josef Winkler, der mit der deutsch-indischen Parlamentarier Gruppe Anfang Februar in Indien war.

 

 

 

 

 

 

 

 

22. Januar 2005:

Wieviel Ethik braucht die Politik? Diese Frage diskutierten Minister Prof. Zöllner,  Bischof Dr. Reinhard Marx, Dr. Adolf Weiland und Josef Winkler auf dem Akademietag in Vallendar.

 

 

 

 

 

hier geht´s nach 2004