A- | A | A+
JOSEF WINKLER, MdB
19.01.2013: 

Orden „Wider den militärischen Ernst“ vergeben

Artikel in der RHEIN-LAHN-ZEITUNG

Anfang 2015 wird das Bataillon 283 aufgelöst, die Strukturreform der Bundeswehr lässt grüßen: Zum vorerst letzten Mal hat die Karnevalsgesellschaft Lahnsteiner Soldaten (KLS) daher am Freitagabend den Orden „Wider den militärischen Ernst“ an zwei Persönlichkeiten aus der Region verliehen. Neben Vertretern der Lahnsteiner Karnevalsvereine und ehemaligen Ordensträgern waren das Prinzenpaar Lahno Rhenania Jasmin I. und Thomas I. von der geselligen Backesburg sowie zahlreiche weitere Persönlichkeiten in den Salhof gekommen. Burkhard Merten (rechts) von der KLS stellte die diesjährigen Ordensträger vor. Der zivile Ordensträger stammt aus der „Karnevalsprovinz Bad Ems“ (Merten): Josef Winkler (3. von rechts) ist stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Grünen und seit vielen Jahren ein begeisterter Karnevalist. Die Laudatio auf den 48-Jährigen hielt der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (2. von rechts), dem der Orden im vergangenen Jahr verliehen worden war. Winkler, der seit 2002 Mitglied im Bundestag ist, bedankte sich mit einer äußerst humorvollen Rede – und bot sogar eine Probe seiner Gesangskunst dar. Darauf verzichtete sein militärisches Pendant, Oberstapotheker Dr. Claus Lommer (3. von links), der seine Dankesrede dafür mit einem gelungenen Gedicht schloss. Die Laudatio hielt mit Hauptmann a. D. Martin Michels (2. von links) ein weiterer ehemaliger Ordensträger. Alle Redner äußerten die Hoffnung, dass die jährliche Verleihung nach einer Pause wieder auflebt.

Verleihung des Ordens „Wider den militärischen Ernst“
(Foto: Tobias Lui, Rhein-Lahn-Zeitung)


(Rhein-Lahn-Zeitung Bad Ems vom Samstag, 19. Januar 2013, Seite 10)

« zurück