A- | A | A+
JOSEF WINKLER, MdB

Heiße Zeiten - Kirche und Klimaschutz im 21. Jahrhundert

Kirchentour 2007

Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen wird auch in diesem Jahr ihre Reise durch die Kirchenlandschaft in Deutschland fortsetzen. Ziel unserer Kirchentour ist es, Möglichkeiten einer Zusammenarbeit vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Entwicklungen in den Bereichen Klimaschutz und Nachhaltigkeit auszuloten. Ziel ist es auch, konfessionelle Projekte zu unterstützen, die innovative Wege bei der Bewältigung wichtiger klimapolitischer Zukunftsfragen eingeschlagen haben. In der heutigen Wissens- und Informationsgesellschaft sind Kirchen und ihre Fähigkeit zur Werteorientierung gefragt. Wir Grünen möchten mit der Kirchentour deutlich machen, dass unsere Politik offen und bereit ist, gemeinsam mit den Kirchen nachhaltig klimapolitische Aufgaben zu lösen.

Bereits in den 80er Jahren waren Kirchen in Ost und West Orte, wo sich UmweltaktivistInnen und engagierte Vertreterinnen und Vertreter der Zivilgesellschaft für die Bewahrung der Schöpfung engagierten. Hier wollen wir anknüpfen, denn hier liegen die Wurzeln eines gemeinsamen Engagements. Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt sich den Herausforderungen in Klimapolitik und Nachhaltigkeit. Dabei sind wir auf das Mitwirken von Kirchen und anderen gesellschaftlichen AkteurInnen angewiesen.

Wie können wir den tiefgreifenden Wandel unserer Umwelt und Gesellschaft gemeinsam gestalten und die größten Gefahren abwenden? Diese und weitere Fragen sind Themen der Kirchentour.

Schmelzende Gletscher, versteppende Landschaften, Hochwasser und Wirbelstürme in unseren Breiten - der Klimawandel schickt seine Boten voraus. Längst ist klar: Um das Schlimmste zu verhindern, darf die Welt sich nur um maximal zwei Grad erwärmen. Während der Kirchentour durch Sachsen stehen deshalb Klimaschutzfragen im Mittelpunkt der Begegnungen. Nicht nur der Staat ist gefordert, eindeutige Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen. Die Bewahrung der Schöpfung liegt auch ganz entschieden in der Verantwortung jedes und jeder Einzelnen.

Der Sprecher für Kirchenpolitik und interreligiösen Dialog Josef Winkler MdB macht sich am 25. Juni zusammen mit den sächsischen Bundestagsabgeordneten Monika Lazar, Peter Hettlich und der Europaabgeordneten Gisela Kallenbach auf den Weg, um mit den Kirchen über ihre Rolle in Klimapolitik und Nachhaltigkeit im 21. Jahrhundert zu diskutieren und innovative kirchliche und von ChristInnen getragene Projekte kennenzulernen.

Neben Gesprächen mit den Kirchenleitungen werden wir deshalb christliche Klimaschutzprojekte in Dresden und Radebeul besuchen. Herzlich laden wir alle InteressentInnen ein, mit uns in Zwickau über die Frage zu diskutieren, wie Lebensstil, Ernährung und Konsum den Klimawandel beeinflussen. Zu diesem Anlass freuen wir uns, Ihnen den Film „We feed the World“ zeigen zu können.

Hier finden Sie die Berichte über die Kirchentour

 

 

« zurück

Bei Papst Benedikt XVI in Rom

 

Dalai Lama im Bundestag

 

Audienz bei Papst Johannes Paul II

 

Mit Bischof Huber beim Kirchentag

 

Swami Agnivesh, Alternativer Nobelpreisträger