A- | A | A+
JOSEF WINKLER, MdB
31.07.2013: 

Mit Malu Dreyer im innovativen Koblenz

Besuch im Technologiezentrum und bei der Firma Canyon

Im Rahmen ihrer Pressereise besuchte Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, zwei besonders dynamische Industrie- und Gewerbestandorte in Koblenz. Begleitet von Josef Winkler, Oberbürgermeister Hofmann-Göttig (SPD) und dem Europaparlamentsabgeordneten Norbert Neuser (SPD) galt ihr Besuch zunächst dem Technologiezentrum Koblenz. Das Zentrum bietet jungen Startup-Unternehmen ein innovatives Umfeld. Das Unternehmen eForensics etwa hat eine Methode entwickelt, um basierend auf den verschiedenen Farbspektren des Lichts Fingerabdrücke berührungs- und rückstandsfrei zu analysieren. Gründer und Geschäftsführer Normann Kreuter sprach den Wunsch aus, dass die Zuwanderung von Fachkräften nach Deutschland vereinfacht werde.

Josef Winkler mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Koblenz


Anschließend wurde die Firma Canyon besichtigt, die innovative Sporträder als maßgeschneiderte Einzelstücke für den Direktvertrieb herstellt. Das Unternehmen setzte als erstes in der Branche überhaupt einen Computertomographen für den Sicherheitstest seiner handgefertigten Räder ein. „Ich bin sehr froh, dass wir in Deutschland und in Koblenz sind“, zollte Gründer und Geschäftsführer Roman Arnold dem innovativen Umfeld Respekt.

« zurück