A- | A | A+
JOSEF WINKLER, MdB
09.07.2013: 

Josef Winkler unterzeichnet den „Artikel ONE“

Für das Ende extremer Armut bis 2030

Die Initiative „ONE“ ist eine Kampagnenorganisation, die für das weltweite Ende extremer Armut bis 2030 kämpft. Josef Winkler traf heute den regionalen Vertreter der Kampagne, Sascha Müller, zu einem Gespräch. Im Anschluss unterzeichnete er den „Artikel ONE“:

„Das Ende extremer Armut bis 2030 ist möglich – aber nur, wenn alle ihren Teil tun. Die nächste Bundesregierung muss Deutschlands Versprechen an die Ärmsten der Armen einhalten. Das deutsche Engagement, insbesondere für Gesundheit, Landwirtschaft, Transparenz und Energie, muss gestärkt werden.“

Unterschrift des „Artikel ONE“ mit Sascha Müller


Bündnis 90/Die Grünen unterstützen die Initiative zum „Artikel ONE“: Deutschland muss endlich seine entwicklungspolitischen Ziele einhalten. In unserem Programm zur Bundestagswahl haben wir klare Maßnahmen für die deutsche Entwicklungspolitik definiert.

Nach einem von den Vereinten Nationen formulierten Ziel sollten die Industriestaaten 0,7 Prozent ihres Bruttosozialprodukts für Entwicklungshilfe aufwenden. Wir wollen das 0,7-Prozent-Ziel für Deutschland innerhalb der nächsten Legislaturperiode bis 2017 erreichen. Deshalb fordern wir in unserem Wahlprogramm die Erhöhung der Entwicklungshilfe um jährlich 1,2 Mrd. Euro und zusätzlich 500 Mio. Euro für den internationalen Klimaschutz. Damit schaffen wir die Grundlagen für mehr globale Gerechtigkeit und eine menschenrechtsbasierte nachhaltige Entwicklung.

» mehr zur Initiative „ONE“

 

« zurück